Rome Total War 2: Eine Vorschau

Die Vorfreude steigt bei Gelegenheits-Gamern und eingefleischten Fans detailverliebter Strategiegames schon seit Langem. Gespannt wartet die Spielewelt auf “Rome:Total War 2”, den neuesten Teil von “Total War”, der legendären Reihe aus der britischen Spieleschmiede Creative Assembly. Sie fordert Strategie und Taktik im gleichen Masse.

Zwar steht es noch mehr oder weniger in den Sternen, wann das Game endlich in die heimischen Spieleregale kommt. Die genaueste Äußerung der Entwickler zum Releasedatum lautet “Ende 2013”. Einen kleinen Vorgeschmack auf die neuen Features hat Creative Assembly allerdings bereits enthüllt, den wir euch hier zusammen fassen. Sobald das heiß ersehnte Game endlich in die Läden kommt, werdet Ihr den kompletten Review hier casinovergleich.eu nachlesen können.

Geschichte zum Nachspielen

Gaming FunDie Kampagnenkarte von Rome: Total War wird sich weiter in den Osten ausdehnen. Noch gibt es jedoch höchstens Spekulationen darüber, wie weit sie ins Morgenland reichen wird. Die achte spielbare Fraktion in Rome: Total War II steht jedoch schon fest: es wird das Ptolemäische sein. Bereits im Vorfeld entstandene Gerüchte werden also bestätigt – und neue gleich nachgesät: Auf ihrer neuen offiziellen Fraktionsliste haben die Entwickler ein neuntes Icon aufgeführt. Noch wird geheim gehalten, für welche Armee es stehen soll. Die Fraktionen werden in ihren Eigenschaften wie etwa Wirtschaft, Militär, Entwicklung oder politisches System ihren historischen Inspirationsquellen nachempfunden. Das wird für ein spannenderes und lehrreiches Spielvergnügen sorgen. Der Spieler steuert bekannte Persönlichkeiten aus der Geschichte, führt sie in berühmte Schlachten, zum Beispiel die Schlacht im Teutoburger Wald, oder beschäftigt sie geschickt in der Politik. Auf solch einflussreiche Individuen sollte jedoch ein Auge geworfen werden, denn sie könnten sich schnell selbstständig machen – und so für eine Wendung der Ereignisse sorgen. Jetzt starten.

Neue Features

Auf der neuen Kampagnenkarte werden sich neu errichtete Bauwerke optisch abheben, sodass die Entwicklung der Siedlungen auf den ersten Blick zu erkennen ist. Im neuen Rome: Total War werdet Ihr mithilfe eurer Marine auch die Meere erobern und kontrollieren können. Die Notwendigkeit, Brücken oder Boote zu bauen, um Flüsse zu überqueren, wurde jedoch abgeschafft. Auch Jahreszeiten werden ins Spiel mit eingebaut und sich auf die Atmosphäre der Kämpfe auswirken. Schon jetzt konnten de Entwickler den Spielern brennende Schweine im Game offiziell zusichern.